Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
info-madeira.de ist verbunden mit insel-madeira.de
 
Einheimische Früchte auf dem Markt in Funchal
Süss und süffig
Der berühmte
Wein Madeiras

Es gibt 4 Haupttypen:

  • Der Malmsey ist der süßeste und meines Erachtens auch der beste Madeirawein. Er zeichnet sich durch seine dunkelbraune Farbe aus und besitzt eine leichte Schärfe. Er eignet sich besonders als Schlußpunkt eines guten Essens.
  • Der Bual (früher "Boal") ist ein relativ leichter und nicht ganz so süßer Wein wie der Malmsey, eignet sich aber auch als Dessertwein.
  • Der Verdelho besitzt einen Geschmack, der etwas an Honig und Rauch erinnert. Er wird als Aperitif ebenso getrunken wie als Dessertwein.
  • Der Sercial wird aus Trauben hergestellt, die in höheren Lagen wachsen und als letzte gelesen werden. Der daraus gewonnene Wein zeichnet sich durch eine leichte Schärfe ebenso aus wie durch eine gewisse Leichtigkeit und eignet sich gut als Aperitif.

Cabo Girao auf MadeiraInteressant ist die Entstehungsgeschichte des Madeiraweins. Eigentlich sollte man richtiger von der Entdeckungsgeschichte sprechen, denn es soll doch eher zufällig geschehen sein, daß man erkannte, wie man dem Wein diesen besonderen Geschmack geben konnte.

Zunächst schmeckt der auf dem ertragreichen Vulkanboden angebaute Wein nämlich nicht einmal besonders gut. Um den Wein beim Export für die lange Seereise nach Amerika haltbarer zu machen, wurde die Gärung - ähnlich wie auch beim Portwein - durch Zusatz von Brandy gestoppt. Als Seefahrer von einer erstaunlichen positiven Geschmacksveränderung berichteten, die der Wein beim Schippern bei tropischen Temperaturen erfuhr, wurde aus der Not eine Tugend.

Heute wird der Wein nicht mehr bei tropischen Temperaturen über den Ozean gefahren, um den unnachahmlichen Geschmack zu erreichen. Statt dessen wird er während des "Estufas"-Verfahrens über einen Zeitraum von mehreren Monaten auf eine Temperatur von ca. 50°C erhitzt. Sodann wird der Wein im "Solera"-Verfahren in Fassreihen immer wieder mit älteren Weinen (jedoch gleichen Charakters) verschnitten.

Anders als andere Weine sollten Madeira-Flaschen aufrecht gelagert werden. Durch die Oxidation, die bereits früher während des normalen Reifungsprozesses stattgefunden hat, erfährt der Wein selbst bei Luftkontakt keine Veränderungen mehr. Madeira ist zwar einer der am längsten haltbaren Weine der Welt - bei zumindest fünf Jahre gereiften Weinen durchaus 150 Jahre und länger - da der Reifungsprozeß jedoch in Eichenfässern beendet wird, wird der Wein aber in der Flasche auch nicht besser, wie das bei manchen anderen Weinen der Fall ist. Bitte informieren Sie sich unter Getraenke.info über die richtige Lagerung von Wein.

Für den vollen Trinkgenuss sollte der Wein dekantiert oder die Flasche zumindest sechs Stunden vor Genuß geöffnet werden.

 


An dieser nicht-komerziellen WebSite wird noch gearbeitet, letztes UpDate war am 04.04.13

Diese WebSite ist mit folgenden anderen verbunden:
nordseeseiten.de teufelskralle.de
Weitere Projekte erreichen Sie über verbundene_seiten.html
Das Impressum finden Sie unter hitworld.de
Auch die Holsteinische-Schweiz ist eine interessante Urlaubsregion
 
nach oben